Kein Einzug von Essensgeld im April

Da der Caritas-Kindergarten & Familienzentrum St. Viktoria wegen der Corona-Epidemie derzeit geschlossen ist, wird der Caritasverband für Bochum und Wattenscheid im April 2020 kein Essensgeld einziehen.  

Geschlossen wegen Corona

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die NRW-Landesregierung angeordnet, dass ab Montag, 16. März, Kinder im Alter bis zur Einschulung keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle, Heilpädagogische Kindertageseinrichtung oder "Kinderbetreuung in besonderen Fällen" betreten dürfen. Der Caritasverband für Bochum und Wattenscheid schließt daher ab Montag bis auf Weiteres seine Kindertageseinrichtungen. Zu diesen gehört auch der Caritas-Kindergarten & Familienzentrum St. Viktoria.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder von sogenannten "Schlüsselpersonen", worunter Berufsgruppen zu verstehen sind, deren "Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Diese "Schlüsselpersonen" dürfen ihre Kinder zur Betreuung wie gewohnt in die Kindertageseinrichungen des Bochumer Caritasverbands bringen, wenn sie alleinerziehend sind oder beide Elternteile Schlüsselpersonen sind.

Update vom 23. März: Ab sofort hat jede Person, die im Bereich der "kritischen Infrastruktur" tätig ist, Anspruch auf die Betreuung ihrer Kinder, Dieser Anspruch gilt auch dann, wenn der andere Elternteil nicht zu den sogenannten "Schlüsselpersonen" zählt. Als Nachweis ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit notwendig.  

Eltern, die diese neuen Kriterien erfüllen, wenden sich bitte telefonisch an den Caritas-Kindergarten & Familienzentrum St. Viktoria, damit die Betreuung der Kinder von der Einrichtung organisiert werden kann - TELEFON 0152 39557115.

Weiterführende Informationen sind auf der Homepage der Stadt Bochum veröffentlicht. Dort können auch die Antragsformulare für die erforderliche Bescheinigung durch den Arbeitgeber heruntergeladen werden.

Kindergarten & Familienzentrum St. Viktoria

Vikoria JungenAuf Grundlage des Kinderbildungsgesetzes - KiBiz - bietet St. Viktoria den Familien folgende Stundenkontingente an:

Gruppenform 2 (unter 3 Jahren)

  • 4 Plätze zu 35 Wochenstunden Betreuungszeit 
  • 8 Plätze zu 45 Wochenstunden Betreuungszeit

Gruppenform 3 (3 Jahre bis zum Beginn der Schulpflicht)

  • 10 Plätze zu 25 Wochenstunden Betreuungszeit 
  • 30 Plätze zu 35 Wochenstunden Betreuungszeit   
  • 10 Plätze zu 45 Wochenstunden Betreuungszeit 

Im Juni 2007 wurde der Kindergarten durch das Familienministerium des Landes NRW mit dem Gütesiegel "Familienzentrum NRW" ausgezeichnet. In 2011, 2015 und 2019 nahm die Einrichtung erfolgreich am Rezertifizierungsverfahren teil. Aufgabe eines Familienzentrums ist es, den Familien im Sozialraum als kompetenter Partner zur Seite zu stehen und ihnen einen niederschwelligen Zugang zu Beratungs-, Erziehungs-, Bildungs- und Hilfeangeboten zu ermöglichen.

Als weitere Auszeichnung erhielt St. Viktoria im Juni 2009 als eine der ersten Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen das Zertifikat "Rucksack-Kita". Das Rucksack-Projekt ist ein Sprach- und Bildungsprogramm für Eltern und deren Kinder mit Migrationshintergrund und wird in unserer Einrichtung in türkischer Sprache in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Bochum - KIBo (ehemals RAA Bochum) durchgeführt.

Angebote des Familienzentrums

  • Viktoria TuchOffene Sprechstunde der Caritas-Beratungsstelle für Erziehungs- und Familienfragen
  • Elternveranstaltungen zu pädagogischen Themen
  • Rucksack-Projekt (Sprach- und Bildungsprogramm für Eltern und deren Kinder)
  • Elternnachmittage zur Gesundheits- und Bewegungserziehung
  • Vermittlung von Kindertagespflege
  • Betreuung von Kindern unter 3 Jahren 
  • Generationsübergreifende Angebote
  • Interkulturelle Angebote
  • Elterncafé 

Angebote des Kindergartens

  • Projektarbeit
    Zu einem bestimmten Thema finden unterschiedliche, aufeinander aufbauende Aktivitäten statt
  • Religiöse Erziehung
    Ausgehend vom Kirchenjahr lernen die Kinder christliche Inhalte und Werte sowie Feste im Jahreskreis kennen
  • Nachmittagsangebote
    Lernwerkstatt, Klangwelten, Kinderturnen, Wunderkiste
  • Besondere Angebote für Vorschulkinder 
    Spielerisch und dem Alter angemessen werden Spaß am Lernen und Vorfreude auf die Schule geweckt
  • Aktionstage: "Im Westend unterwegs"
    Die Vorschulkinder erleben ihr Wohnumfeld und sammeln Umwelt- und Naturerfahrungen
  • Generationsübergreifende Arbeit 
    Die Vorschulkinder besuchen regelmäßig die Bewohner des benachbarten Altenwohn- und Pflegeheims St. Marienstift und spielen, basteln oder singen gemeinsam
  • Interkulturelle Arbeit
    Im gemeinsamen Kindergartenalltag lernen die Kinder, Verständnis für andere Kulturen aufzubringen und Andersartigkeit wie Hautfarbe, Sprache und Religion zu akzeptieren
  • Integration behinderter Kinder
    Die gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder trägt dazu bei, dass die Kinder unbefangener auf behinderte Mitmenschen zugehen
  • Sprachbildung
    Alltagsintegriert und in Kleingruppen wird das Sprachvermögen der Kinder spielerisch weiterentwickelt und gefördert
  • Eltern-Kind-Nachmittage
    An gemeinsamen Spielnachmittagen lernen die Eltern den Kindergarten St. Viktoria als Spiel- und Lernort ihrer Kinder kennen
  • Elternveranstaltungen
    Das tägliche Eltern-Café, Elternbastel-Nachmittage, Eltern-Treffs und Informationsveranstaltungen bieten Gelegenheit, Kontakte zu anderen Müttern und Vätern zu knüpfen

Anmeldung