Wir sind auch im Lockdown für Sie da!

Auch während des zunächst bis zum 31. Januar 2021 angeordneten Lockdowns sind unsere Beratungsdienste weiterhin für Sie da. Bitte rufen Sie vorher in der Beratungsstelle an, um zu klären, ob das Gespräch telefonisch erfolgt oder unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln persönlich vor Ort geführt wird. 

Allgemeine Sozialberatung

Ein Puzzle mit fehlenden TeilenGernot Krautberger - Fotolia

Häufige Beratungsinhalte sind beispielsweise Probleme im Umgang mit Behörden (Hartz IV, Sozialhilfe u. Ä.), finanzielle Schwierigkeiten, familiäre Konflikte, Arbeitslosigkeit oder Sucht. Im Zusammenspiel vernetzter sozialer Hilfen nimmt die Allgemeine Sozialberatung eine klärende und orientierende Aufgabe wahr. Bei Bedarf erfolgt die Vermittlung zu spezialisierten Hilfediensten bzw. Fachberatungsstellen.

Beratungstermine werden in der Regel nach telefonischer Anfrage vereinbart. In dringenden ("akuten") Notsituationen ist eine Erst-Beratung auch ohne Anmeldung möglich.