Seniorenbüro Wattenscheid

 

Anliegen und Fragen, mit denen sich Menschen ab 55+ an das Seniorenbüro wenden können, sind zum Beispiel:

  • Wie kann ich aktiv werden ?

    Das Team vom Seniorenbüro Wattenscheid

  • Wo kann ich andere treffen?
  • Wie kann ich meinen Stadtteil mitgestalten?
  • Wer gibt mir Hilfestellungen?
  • Wo finde ich Angebote zu Pflege und Wohnen?

Zum Angebot des Seniorenbüros Wattenscheid gehören: 

  • Unterstützung von ehrenamtlichen Initiativen
  • Vermittlung geeigneter Angebote
  • Mitarbeit in bestehenden oder Gründung neuer Netzwerke im Stadtteil
  • Unabhängige Informationen und Beratung, z. B. bei Fragen zu Hilfeangeboten oder zur Pflege
  • Planung individueller Hilfen und Betreuungsmaßnahmen

Das Seniorenbüro Wattenscheid verfügt über Räume, in denen Seniorinnen und Senioren aktiv werden können. So treffen sich dort verschiedene Selbsthilfegruppen, Arbeitskreise und Männer und Frauen, die ihre Freizeit gemeinsam gestalten.

Darüber hinaus helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiven Senioren-Gruppen bei der Suche nach passenden Räumlichkeiten in den 

Janine
Behr

Seniorenbüro Wattenscheid

Telefon:
+49 (02327) 3281895

Mehr Informationen

Sprechzeiten:

Mittwoch: 09.00-12.00 Uhr

Johannes
Bielawa

Seniorenbüro Wattenscheid

Telefon:

Mehr Informationen

Sprechzeiten:

Montag und Mittwoch: 10.00-12.00 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Sylvia
Hornung

Seniorenbüro Wattenscheid

Telefon:
+49 (02327) 3281895

Mehr Informationen

Sprechzeiten:

Montag: 09.00-12.00 Uhr

Monika
Robrecht

Seniorenbüro Wattenscheid
Propst-Hellmich-Promenade 29
44866
Bochum

Telefon:
Telefax:
+49 (02327) 9461 13
+49 (02327) 946111

Mehr Informationen

Sprechzeiten:

Mittwoch und Donnerstag: 10.00- 12.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kornelia
Zyla

Seniorenbüro Wattenscheid

Telefon:
+49 (02327) 3281895

Mehr Informationen

Sprechzeiten:

Donnerstag: 09.00-12.00 Uhr

Corona-Epidemie: Wieder persönliche Beratungen möglich

Ab sofort sind persönliche Beratungen wieder möglich. Um Sie selbst und unsere Mitarbeitenden vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, bitten wir Sie, folgende Schutzmaßnahmen einzuhalten:

Für Ihre und unsere Sicherheit:

  • Bitte vereinbaren Sie vorab einen Beratungstermin - ohne Anmeldung können wir Sie nicht in unseren Räumen empfangen. Die Beratung ist grundsätzlich für Einzelpersonen vorgesehen. In besonderen Fällen - zum Beispiel wenn Sie einen Dolmetscher benötigen - ist maximal eine Begleitperson zulässig.

  • Wenn Sie Krankheitssymptome wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Muskel- und/oder Gelenkschmerzen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit und/ oder Erbrechen oder Durchfall haben, bleiben Sie bitte zu Hause und nehmen telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf.

  • Bitte bringen Sie zum Beratungstermin eine Mund-Nasen-Maske mit und setzen diese bei Betreten unseres Gebäudes auf. Sollten Sie Ihre Maske vergessen haben, stellen wir Ihnen eine solche zur Verfügung.

  • Um Ansammlungen vor den Beraterzimmern zu vermeiden, kommen Sie bitte erst kurz vor dem Termin in das Caritas-Zentrum Wattenscheid und klingeln Sie am Haupteingang Propst-Hellmich-Promenade 29. Unsere Berater/-innen werden Sie dort in Empfang nehmen.

  • Bitte desinfizieren Sie vor dem Betreten der Beratungsräume ihre Hände. Dafür hängt  im Flur ein Spender mit Desinfektionsmittel. Wer das Desinfektionsmittel nicht verträgt, kann sich auch auf der Besuchertoilette gründlich die Hände mit Seife waschen.

  • Zu Beginn der Beratung tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten in eine dafür vorgesehene Liste ein. Wir werden diese Liste drei Wochen aufbewahren, um bei einer Infektion mit dem Corona-Virus dem Gesundheitsamt Auskunft über die erfolgten Kontakte geben zu können. 

  • Während der Beratung halten Sie bitte mindestens einen Abstand von 1,50 Metern zu unseren Beratern/-innen ein. Um Sie selbst und unsere Mitarbeitenden zu schützen, 

    In beiderseitigem Einvernehmen kann während der Beratung auf das Tragen der Masken verzichtet werden, solange der Mindestabstand eingehalten wird.

    Während der Wartezeiten und auf den Fluren gilt Maskenpflicht

  • Nach dem Beratungstermin verlassen Sie bitte unmittelbar das Caritas-Zentrum nach hinten hinaus und nehmen den Ausgang „An der Papenburg“.

    Vielen Dank für Ihre Mithilfe!