Pressemitteilung

Hans-Gerd Holtkamp (li.) vom SKM Förderverein Bochum und Caritas-Vorstand Domink Spanke (re.)

Mit einer Spende über 2.500 Euro möchte der SKM Bochum Förderverein einen Beitrag zur Finanzierung Straffälligenhilfe des Caritasverbands Ruhr-Mitte leisten. Bei einem Besuch in der Caritas-Geschäftsstelle überreichte jetzt Vorstandsmitglied Hans-Gerd Holtkamp die Förderung an den Caritas-Vorstand Dominik Spanke. mehr

Pressemitteilung

Die neuen Caritas-Vorstände Dominik Spanke und Alexander Mauer

Mit einem Gottesdienst in der Propsteikirche sowie einem Mitarbeiterfest in der Kunstkirche Christkönig haben am Samstag, 17. September, die Caritas für Bochum und Wattenscheid und die Caritas Ennepe-Ruhr ihren Zusammenschluss gefeiert. mehr

Pressemitteilung

„Manege frei“ für den Kindergarten Vierzehnheiligen

Sein Jubiläum „Sechzig Plus“ hat am Freitag der Caritas-Kindergarten Vierzehnheiligen im Zirkuszelt gefeiert. Unter Anleitung der Artistenfamilie Spindler verzauberten die Jungen und Mädchen das Publikum mit eigenen Akrobatiknummern in der Manege des Zirkus „Liaison“, der auf einer Grünfläche an der Erlenstraße Quartier bezogen hatte. mehr

Pressemitteilung

Ulrike Langer (Leiterin Frauenhaus Bochum)

Den Sommerausflug planen, einen ALG-II-Antrag stellen, an Corona erkrankte Bewohnerinnen betreuen; beraten, Telefongespräche führen, E-Mails bearbeiten – Ulrike Langers Arbeitstag ist eng getaktet. Sie muss schnell umschalten, um unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. mehr

Aktuelles

Ein herzliches DANKE an alle Spenderinnen und Spender

Frauenhaus Umzug - 007 - Umzug 2

Die strahlenden Gesichter der Kinder und Frauen haben gezeigt, dass sich der hartnäckige Einsatz für die Finanzierung dieses Wunschprojekts gelohnt hat.

Allen, die dem Frauenhaus Bochum bei der Realisierung des Neubaus geholfen haben, sind wir von Herzen dankbar. Gemeinsam haben wir es geschafft, dass Frauen und Kinder auch in Zukunft in Bochum einen sicheren Zufluchtsort finden. Damit erhalten sie die Chance, das Erlebte hinter sich zu lassen und sich auf ein neues, gewaltfreies Leben vorzubereiten.