Corona-Epidemie: Wir sind wieder persönlich für Sie da!

Der Caritasverband für Bochum und Wattenscheid lockert die wegen der Corona-Epidemie erfolgten Zugangsbeschränkungen der letzten Wochen wieder. Ab sofort können in den Einrichtungen und Diensten wieder persönliche Beratungstermine stattfinden. Bitte vereinbaren Sie dafür vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin in den Beratungsstellen und informieren sich über die vor Ort geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen. Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Meldungen

Aktuelle PM: Frodeno-Weltrekord-Challenge für das Hospiz St. Hildegard

Pressemitteilung

Frodeno-Weltrekord-Challenge für das Hospiz St. Hildegard

Am Welthospiztag, 10. Oktober 2020, tritt der Bochumer Ironman Sebi (Sebastian) Koke gegen die Weltrekordzeit seines Idols Jan Frodeno an. einen sportlichen Wettkampf verbindet er mit einem Spendenaufruf für das Hospiz St. Hildegard. mehr

Susanne Ketteler, Leiterin der Bochumer Caritas-Tagespflege, unterhält sich mit einer Seniorin. Wegen der Corona-Pandemie trägt die Mitarbeiterin eine Maske.

Pressemitteilung

Wieder ein Stück Normalität

Für die Angehörigen von Pflegebedürftigen waren die letzten Monate hart: Wegen der Corona-Pandemie waren die Tagespflegen geschlossen und die Betreuung der Senioren musste über Wochen zu Hause organisiert werden. Inzwischen haben die Einrichtungen wieder geöffnet – so auch das Caritas-Gästehaus St. Franziskus in Riemke. mehr

Zwei Seniorinnen stehen an einem Marktstand und riechen an einer Blume / Werner Krüper

Pressemitteilung

Besuchs- und Begleitdienst

Einen kostenlosen Begleit- und Besuchsdienst für ältere Menschen in Wattenscheid bietet seit Kurzem wieder der Caritasverband zusammen mit dem örtlichen Seniorenbüro an. Der Service richtet sich an Menschen, die die Wohnung nicht ohne fremde Hilfe verlassen können oder Gesellschaft suchen. mehr

Ein Blick durch Gitterstäbe auf den Innenhof der JVA Bochum / Henning Ross / Sozialcourage

Pressemitteilung

Caritas begrüßt Corona-Lockerungen in der JVA Bochum

Wochenlang konnten die Inhaftierten der JVA Bochum wegen der Corona-Pandemie keinen Besuch empfangen. Um eine Einschleppung des Virus in das geschlossene System der Krümmede zu vermeiden, wurde die Einrichtung komplett abgeriegelt. mehr

Existenzsicherung in Corona-Zeiten

Für alle, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie vorübergehend erhebliche Einkommenseinbußen haben und den Lebensunterhalt für sich und ihre Familie nicht mehr sichern können, sind verschiedene gesetzliche Vorgaben erlassen worden, die davor schützen sollen, dass die Wohnung bzw. ein Ratenvertrag gekündigt werden. Sozialrechtsexperte Heinz-Gert Papenheim hat für  das Magazin "Caritas in NRW" Informationen zusammengestellt, die als Service für Menschen in Not während der Corona-Krise dienen sollen.

Ihre Spende gibt Sicherheit

Eine Frau hält ein kleines Mädchen im Arm, das sich anschmiegt© Martin Novak - www.mnovakphoto.com / Fotolia

Seit fast 40 Jahren bietet das Frauenhaus Bochum bedrohten und misshandelten Frauen mit ihren Kindern Schutz vor Gewalt.

Das Gebäude, in dem sich das Frauenhaus befindet, ist in die Jahre gekommen, nicht barrierefrei und in einem schlechten baulichen Zustand. Die räumlichen und sicherheitstechnischen Gegebenheiten entsprechen nicht mehr den heutigen Standards. 

Helfen Sie uns, ein neues Bochumer Frauenhaus zu bauen

 

Online-Beratung

Link zur Online-Beratung der Caritas

Hilfe in allen Lebenslagen:

Die Caritas-Online-Beratung

Stromspar-Check

Logo Stromspar-Check

Strom sparen heißt Geld sparen.

Wir beraten Sie gerne.