Auch bei uns erhältlich: Weihnachtsmarken
Folgen Sie uns auf Facebook

CariNet-Login

Direkt-Links

Link zum Bistum Essen

Link zum Deutschen Caritasverband

Link zur Stadt Bochum

Link zum Caritasverband für das Bistum Essen

Weihnachtspaketaktion

 
Hilfe in allen Lebenslagen
Link zur Online-Beratung der Caritas im Bistum Essen
 
Caritas-Kampagne 2014

Plakat-Motiv zur Caritas-Kampagne

 
Spenden

Computertastatur mit Taste für Online-Spenden

 
Ehrenamt-Portal Bistum Essen

Link zur Online-Ehrenamtsbörse des Bistum Essen

 
16.12.2014

Die Heilige Lucia als leuchtendes Vorbild

Caritas-Kindergarten an der Emilstraße hat jetzt einen richtigen Namen

Die vierjährige Jana brachte als "Heilige Lucia" Licht in den dunklen Gruppenraum.Die Heilige Lucia ist jetzt Namensgeberin und Patronin für den Caritas-Kindergarten an der Emilstraße 42 in Höntrop. Mit einem Fest haben am Freitagnachmittag, 12. Dezember, Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen im Beisein von Caritasdirektor Ulrich Kemner den neuen Namen der Einrichtung eingeweiht.

Die Idee, den Kindergarten nach der bekannten Lichterkönigin zu benennen, stammt von den Jungen und Mädchen. Gemeinsam mit den Erzieherinnen haben sie lange Zeit nach einer passenden Bezeichnung gesucht.

-mehr-

 
10.12.2014

Wunschbaum für Kinder

real,-Markt in Bochum-Riemke sammelt Weihnachtsgeschenke

real,-Marktleiter Mario Wendt und Caritas-Mitarbeiterin Ulrike Langer präsentieren den fertig geschmückten WunschbaumAuch in diesem Jahr möchte der real,-Markt in Bochum-Riemke zu Weihnachten wieder Kinderwünsche erfüllen. Die Mitarbeiter haben dafür einen Tannenbaum im Foyer aufgestellt und ihn mit "Wunschkugeln" geschmückt, die vorab von 31 Jungen und Mädchen mit dem ersehnten Weihnachtsgeschenk bemalt und beschrieben wurden.

Die Kunden des Warenhauses können die Kugeln vom Baum "pflücken", das Geschenk besorgen und damit Kinderaugen zum Strahlen bringen. Denn die Eltern der Kleinen werden vom Caritasverband betreut und haben nicht viel Geld für weihnachtliche Überraschungen.

-mehr-

 
03.12.2014

Ein wertvoller Beitrag für die Gesellschaft

Caritasverband Bochum dankt Ehrenamtlichen

Caritasdirektor Ulrich Kemner, Barbara Flegel und Pater Andreas Wüller überreichen einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin eine DankurkundeSo richtig gut gehen lassen konnten es sich rund 120 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die der Caritasverband für Bochum und Wattenscheid zusammen mit dem Stadtverband der Caritas-Konferenzen (CKD) am vergangenen Freitag zu einem "Tag des Ehrenamts" in die Gemeinde St. Marien in Bochum-Stiepel eingeladen hatte. Höhepunkt des Nachmittags war die Ehrung langjähriger Mitarbeiterinnen für 20, 30 und 40 Jahre ehrenamtliches Engagement.

Caritasdirektor Ulrich Kemner, Pater Andreas Wüller und die CKD-Vorsitzende Barbara Flegel überreichten die Elisabeth-Kreuze und Urkunden im Rahmen eines Gottesdienstes in der gut besuchten Wallfahrtskirche.

-mehr-

 
27.11.2014

Geben und Nehmen

Adventliche Tausch- und Schenk-Aktion in der Caritas-Erziehungsberatung

Caritas-Mitarbeiterin Gisela Schulte zeigt stolz einige Geschenke, die bereits in der Erziehungsberatung abgegeben worden sind.Zu einem adventlichen Tausch- und Geschenke-Nachmittag lädt am  Dienstag, 2. Dezember, von 15 bis 17 Uhr die Caritas-Erziehungsberatung in der Ostermannstr. 32 ein. Teilnehmen kann jeder, der etwas Schönes mitbringt, über das sich andere freuen. Dafür darf man sich selbst ebenfalls etwas aussuchen.

Die Idee zu dieser Aktion stammt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtung, die damit einen Beitrag zur bundesweiten Caritas-Kampagne "Weit weg ist näher, als du denkst" leisten wollen.

-mehr-

 
26.11.2014

Kaffeepause im "Café Caritas"

Selbst gebackener Kuchen für einen guten Zweck

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Elisabeth-Konferenz St. Meinolphus zeigen die selbst gebackenen Kuchen und TortenAn den ersten drei Adventssamstagen (29.11., 6.12. und 13.12.) lädt das "Café Caritas" wieder zu einer gemütlichen Kaffeepause im Kirchenfoyer des Katholischen Stadthauses, Huestr. 15, ein. Von 11 bis 17 Uhr servieren Ehrenamtliche der Bochumer und Wattenscheider Caritas-Konferenzen selbst gebackene Kuchen, Torten und Kaffee.

Mit den Einnahmen des Cafés werden das Frauenhaus und die Bahnhofsmission Bochum unterstützt.

 
24.11.2014

Ein etwas anderes Mittagessen

"Lauschgericht" im Caritas-Kindergarten Emilstraße

Tanja Ewig liest im Kreis der Kindergartenkinder die Geschichte vom kleinen Chamäleon vorZu einem "Lauschgericht" hatten sich am vergangenen Freitag die Jungen und Mädchen der Caritas-Kindertageseinrichtung Emilstraße in Wattenscheid-Höntrop mit Tanja Ewig verabredet. Im Rahmen des "Bundesweiten Vorlesetags" begleitete die Leiterin der Pfarrbücherei von St. Franziskus Bochum-Weitmar das Mittagessen der Kleinen mit der Geschichte "Hallo, ich bin auch noch da!" von Brigitte Endres.

Initiator des "Lauschgerichts" ist das Medienforum des Bistums Essens, das mit dieser Aktion den schon traditionellen Vorlesetag mit der alten klösterlichen Tradition der Tischlesung verbinden möchte.

-mehr-

 
21.11.2014

"Türen öffnen"

200 Ehrenamtliche sammeln für die Caritas

Werbeplakat für die Adventssammlungen der Caritas und der Diakonie mit dem Motto "Türen öffnen"Am morgigen Samstag, 22. November, startet wieder die Adventssammlung von Caritas und Diakonie. Bis zum 13. Dezember werden rund 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Bochum und Wattenscheid Menschen zu Hause besuchen und um eine Spende bitten. Dazu passt auch das Motto der Sammlungen, das in diesem Jahr "Türen öffnen" heißt.

„Die Spenden, aber auch das Engagement der Ehrenamtlichen sind ein Zeichen der Solidarität mit armen und benachteiligten Menschen“, erläutert Caritasdirektor Ulrich Kemner. „Keiner, der Hilfe braucht, soll draußen bleiben. Das ist auch das Ziel unserer Arbeit. Wir öffnen Türen, wir unterstützen Menschen in Not, damit sie ihren Weg finden und selbst gehen können", so Kemner.

-mehr-

 
13.11.2014

Caritas lässt "Eine Millionen Sterne" leuchten

Bundesweite Solidaritätsaktion auch in Bochum

Barbara Flegel, Vorsitzende der CKD-Stadtkonferenzen in Bochum und Wattenscheid, entzündet eine KerzeAm Samstag, 15. November, lässt die Caritas International zum achten Mal in ganz Deutschland "Eine Millionen Sterne" leuchten, um ein Zeichen für eine gerechtere Welt zu setzen. Auch die Bochumer und Wattenscheider CKDs – Caritas-Konferenzen Deutschlands beteiligen sich an dieser Solidaritätsaktion und laden am Sonntag, 16. November, ab 17 Uhr in die Propsteikirche St. Peter und Paul, Bleichstraße 12, ein.

Die Besucher können gegen eine Spende eine Kerze erwerben, um diese anschließend zusammen mit möglichst vielen anderen in der Abendmesse um 18:30 Uhr zu entzünden. Mit den eingenommenen Geldern wird ein Hilfsprojekt von Caritas International zugunsten ehemaliger Kindersoldaten im Nordosten Kongos unterstützt.

-mehr-

 
12.11.2014

Zu Weihnachten an andere denken

Caritas sammelt wieder Geschenkpakete

Sozialpädagogin Bärbel Abramsen betreut die Weihnachtspaketaktion, mit der die Caritas wieder möglichst vielen Menschen eine Freude bereiten will.Auch in diesem Jahr ruft der Caritasverband für Bochum und Wattenscheid wieder zum "Freude schenken" auf. In der Zentrale des katholischen Wohlfahrtsverbands in der Bochumer Innenstadt warten rund 1.500 leere Kartons darauf, mit Geschenken befüllt zu werden. In der Adventszeit sollen die Weihnachtspakete dann an bedürftige und einsame Menschen verteilt werden.

"Leider kann es sich nicht jeder leisten, sich und seinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten", weiß Caritas-Mitarbeiterin Bärbel Abramsen, die die Aktion betreut. "In unserer Sozialberatung treffen wir immer wieder auf Menschen, denen es richtig schlecht geht und die hart zu kämpfen haben, um über die Runden zu kommen. Vor allem Alleinerziehende mit kleinen Kindern fühlen sich oft im Stich gelassen. Aber auch immer mehr ältere Menschen müssen jeden Euro zweimal umdrehen."

Wer sich an der Weihnachtspaketaktion beteiligen möchte, kann ab sofort in der Caritas-Geschäftsstelle (Huestraße 15, Bochum-Innenstadt) und im Caritas-Zentrum Wattenscheid (Propst-Hellmich-Promenade 29, Wattenscheid-Mitte) Kartons erhalten. Zu jedem Leerpaket gibt es einen Aufkleber, auf dem der Spender ankreuzen kann, für wen das Päckchen sein soll (Mädchen, Junge, Frau, Mann, Seniorin, Senior oder für eine Familie). Außerdem liegt eine Liste mit Geschenkideen bei.

-mehr-