Folgen Sie uns auf Facebook

CariNet-Login

Bochum. Von hier aus.

Neues Logo der Stadt Bochum

Direkt-Links

Link zum Bistum Essen

Link zum Deutschen Caritasverband

Link zur Stadt Bochum

Link zum Caritasverband für das Bistum Essen

Auch bei uns erhältlich: Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken 2014 mit Motiven zu

Kostenlose Energieberatung

Werbung für den Stromspar-Check der Caritas

 
Bundesweite Caritas-Kampagne
Werbeplakat für die bundesweite Caritas-Kampagne "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit"
 
Hilfe in allen Lebenslagen: Caritas-Online-Beratung

Bild von einem blauen Himmel mit Wolken

 
Bochumer Erklärung

 
Spenden

Computertastatur mit Taste für Online-Spenden

 
Ehrenamt-Portal Bistum Essen

Link zur Online-Ehrenamtsbörse des Bistum Essen

 
04.02.2016

Komm, lass uns was unternehmen!

Caritas und Jobcenter starten Besuchsdienst für Senioren in Wattenscheid

Caritas-Mitarbeiter Johannes BielawaEinen Besuchs- und Begleitdienst für ältere Menschen bietet der Caritasverband ab sofort in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro Wattenscheid an. Der Service ist kostenlos und richtet sich an Menschen, die die Wohnung nicht mehr ohne fremde Hilfe verlassen können oder Gesellschaft suchen.

Die Caritas kooperiert bei diesem neuen Projekt mit dem Jobcenter Bochum, das sechs langzeitarbeitslose Männer und Frauen ausgewählt hat, die den Senioren zukünftig stundenweise zur Seite stehen werden. Egal ob eine Begleitung für den Arztbesuch oder Hilfe beim Einkaufen benötigt wird – der neue Besuchsdienst möchte die Wünsche der Senioren möglichst individuell umsetzen. Deshalb besucht Caritas-Mitarbeiter Johannes Bielawa die Interessenten zunächst einmal zu Hause, um in einem Beratungsgespräch den konkreten Bedarf zu ermitteln. Dabei wird dann auch festgelegt, wie oft und an welchem Tag die Einsätze erfolgen werden.

-mehr-

 
14.01.2016

Große Beteiligung an Spendenaktion

Ruhr-Universität sammelte zu Weihnachten Schulmaterialien für Flüchtlingskinder

Die Blue-Square-Mitarbeiter Maik Frömmrich, Jonas Horn und Carolin Klemm (von links nach rechts) überreichen die gesammelten Schulmaterialien an Bärbel Abramsen vom Caritasverband Bochum und Wattenscheid. (Foto: RUB, Marquard)Mindestens 50 Flüchtlingskinder werden dieses Jahr gut ins Schulleben starten: Wenn sie erstmals am Unterricht in Bochum teilnehmen, sind sie perfekt mit Farbmalkasten, Federmäppchen und Co. ausgestattet. Zu verdanken ist das der Spendenbereitschaft der Bochumer Bürger.

Blöcke, Schere und Co.
Da eine Erstausstattung für Schulanfänger teuer ist, hatte die Ruhr-Universität in Kooperation mit dem Caritasverband für Bochum und Wattenscheid zu Weihnachten die Bochumer Bevölkerung aufgerufen, Schulmaterialien zu spenden. Und die ließ sich nicht lange bitten: 63 Federmäppchen, 51 Farbmalkästen, 48 Wachsmalstifte-, 14 Pinsel- und 27 Stifte-Sets, 24 Malblöcke sowie 50 Schulhefte lautete die erfreuliche Bilanz nach der dreiwöchigen Aktionslaufzeit. Hinzu kamen Scheren, Anspitzer, Lineale, ein Abakus (ein Rechenhilfsmittel mit Kugeln), Kunstmappen, Spiele, Bastel-Sets sowie viele gebrauchte - aber noch brauchbare - Sachen wie zum Beispiel Tornister, die im Blue Square in der Innenstadt abgegeben wurden.

-mehr-

 
12.01.2016

Heiteres Gedächtnistraining

Caritas-Seniorenbegegnungsstätte Glücksburger Straße lädt zum Kennenlernen und Ausprobieren ein

Zwei ältere Männer im GesprächEin kostenloses Schnupperangebot "Heiteres Gedächtnistraining“ startet am Mittwoch, 13. Januar, 10 - 11.30 Uhr, in der Caritas-Seniorenbegegnungsstätte Glücksburgerstraße 14 in Bochum-Wiemelhausen. Die Leitung hat  Petra Holk.

Das Angebot richtet sich sowohl an die Mieterinnen und Mieter der gleichnamigen Seniorenwohnanlage als auch an interessierte Anwohner.

 
11.01.2016

Armin Rohde liest und erzählt

Benefizveranstaltung des Fördervereins Hospiz St. Hildegard mit Überraschungsprogramm

Der Schauspieler Armin RohdeDen Schauspieler Armin Rohde live erleben können Bochumer Fans am Samstag, 30. Januar, um 19 Uhr in der Kunstkirche Christ König (Steinring 34). Das Programm hält der aus Film und Fernsehen bekannte Mime noch geheim. Jedoch steht bereits fest, dass er das Publikum in die Welt der Schauspieler und des Schauspiels mitnehmen wird. Wer ihn kennt, weiß, dass das ein unterhaltsamer Abend wird.

Den Erlös der Veranstaltung spendet Armin Rohde dem Förderverein des Hospiz St. Hildegard. Damit zeigt er zum wiederholten Male, wie sehr ihm die ambulante und stationäre Hospizarbeit an der Bochumer Königsallee am Herzen liegt.

-mehr-

 
22.12.2015

"Wie schön, dass du da bist!"

Freie Straffälligenhilfe sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiter

Eingangsbereich des Bochumer Gefängnisses"Man bekommt ganz viel zurück". Wenn Ursula B. von ihrem Ehrenamt in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bochum erzählt, spürt man sofort, wie sehr ihr diese Aufgabe am Herzen liegt. Seit einem Jahr begleitet die 70-Jährige zweimal im Monat die Vater-Kind-Gruppe in der Haftanstalt, die vom SKM - Freie Straffälligenhilfe der Caritas Bochum angeboten wird. Außerdem hat sie die Betreuung eines Gefangenen übernommen.

Aktuell engagieren sich etwa 30 Männer und Frauen ehrenamtlich in der Straffälligenhilfe. Sie unterstützen die Familien- und Paarseminare, organisieren eigenständig Gruppenangebote und Gesprächskreise oder begleiten einzelne Inhaftierte. Mit dabei ist seit 2005 auch der pensionierte Ingenieur Hubert Haarmann. Nach einem sechsmonatigen Vorbereitungskurs half er zunächst einem entlassenen Häftling bei der Reintegration. Anschließend brachte er einem inhaftierten Kurden mit viel Geduld das Lesen und Schreiben bei. Zur Zeitl führt er einmal in der Woche interessierte Häftlinge in das "Einmaleins der Technik" ein. Die Männer sind dankbar für dieses regelmäßige Angebot. "Einer hat mal zu mir gesagt: 'Hier komme ich endlich mal auf andere Gedanken und kann für zwei Stunden abschalten'. Das war ein richtig schönes Kompliment", erinnert sich der 64-Jährige.

-mehr-