Auch bei uns erhältlich: Weihnachtsmarken
Folgen Sie uns auf Facebook

CariNet-Login

Direkt-Links

Link zum Bistum Essen

Link zum Deutschen Caritasverband

Link zur Stadt Bochum

Link zum Caritasverband für das Bistum Essen

Ehrenamt bei der Bahnhofsmission
Werbeplakat der Bahnhofsmission Bochum
 
Hilfe in allen Lebenslagen
Link zur Online-Beratung der Caritas im Bistum Essen
 
Caritas-Kampagne 2014

Plakat-Motiv zur Caritas-Kampagne

 
Spenden

Computertastatur mit Taste für Online-Spenden

 
Ehrenamt-Portal Bistum Essen

Link zur Online-Ehrenamtsbörse des Bistum Essen

 
21.11.2014

"Türen öffnen"

200 Ehrenamtliche sammeln für die Caritas

Werbeplakat für die Adventssammlungen der Caritas und der Diakonie mit dem Motto "Türen öffnen"Am morgigen Samstag, 22. November, startet wieder die Adventssammlung von Caritas und Diakonie. Bis zum 13. Dezember werden rund 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Bochum und Wattenscheid Menschen zu Hause besuchen und um eine Spende bitten. Dazu passt auch das Motto der Sammlungen, das in diesem Jahr "Türen öffnen" heißt.

„Die Spenden, aber auch das Engagement der Ehrenamtlichen sind ein Zeichen der Solidarität mit armen und benachteiligten Menschen“, erläutert Caritasdirektor Ulrich Kemner. „Keiner, der Hilfe braucht, soll draußen bleiben. Das ist auch das Ziel unserer Arbeit. Wir öffnen Türen, wir unterstützen Menschen in Not, damit sie ihren Weg finden und selbst gehen können", so Kemner.

-mehr-

 
20.11.2014

Café 14Heiligen

Einstimmung auf den Advent

Eine brennende Kerze mit einer Kaffeetasse und ZimtsternenAm Freitag, 21. November, 14.30 bis 17.00 Uhr, verwandelt sich der Caritas-Kindergarten Vierzehnheiligen  in der Erlenstraße 43 in ein gemütliches Café. Bei selbst gebackenem Kuchen, Waffeln, Kaffee und Kakao können sich die Besucher auf die Adventszeit einstimmen. Es werden Adventskränze, Gestecke, Türkränze und Geschenke zum Kauf angeboten. Für die kleinen Besucher gibt es außerdem Spiele und Kreatives. Wer möchte, kann den Nachmittag auch nutzen, um die Einrichtung kennen zu lernen und sich über das pädagogische Konzept zu informieren.

Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Förderverein des Kindergartens zugute. 

 

 
17.11.2014

Gemalte Erinnerungen

Vernissage im Altenwohn- und Pflegeheim St. Elisabeth von Thüringen

Bilder von Marion Sabine Ewald (links) und Dagmar Steinmann (rechts)Das Altenwohn- und Pflegeheim St. Elisabeth von Thüringen eröffnet heute um 18 Uhr mit einer Vernissage die Ausstellung "Erinnerungen". Gezeigt werden 35 aktuelle Werke von Marion Sabine Ewald und Dagmar Steinmann. Zur Eröffnung spielt Klaus-Jürgen Franke das Lied "Mein Kind, wir waren Kinder" von Heinrich Heine auf der Gitarre.

Die Ausstellung kann bis Ende März täglich von 9 bis 17 Uhr in der Caritas-Einrichtung besichtigt werden.  

 
13.11.2014

Caritas lässt "Eine Millionen Sterne" leuchten

Bundesweite Solidaritätsaktion auch in Bochum

Barbara Flegel, Vorsitzende der CKD-Stadtkonferenzen in Bochum und Wattenscheid, entzündet eine KerzeAm Samstag, 15. November, lässt die Caritas International zum achten Mal in ganz Deutschland "Eine Millionen Sterne" leuchten, um ein Zeichen für eine gerechtere Welt zu setzen. Auch die Bochumer und Wattenscheider CKDs – Caritas-Konferenzen Deutschlands beteiligen sich an dieser Solidaritätsaktion und laden am Sonntag, 16. November, ab 17 Uhr in die Propsteikirche St. Peter und Paul, Bleichstraße 12, ein.

Die Besucher können gegen eine Spende eine Kerze erwerben, um diese anschließend zusammen mit möglichst vielen anderen in der Abendmesse um 18:30 Uhr zu entzünden. Mit den eingenommenen Geldern wird ein Hilfsprojekt von Caritas International zugunsten ehemaliger Kindersoldaten im Nordosten Kongos unterstützt.

-mehr-

 
13.11.2014

Krippen aus aller Herren Länder

Ausstellung und Basar im Caritas-Seniorenzentrum St. Franziskus

Am Sonntag, 16. November, lädt das Caritas-Seniorenzentrum St. Franziskus , Tippelsberger Str. 2-12, in Bochum-Riemke von 11 bis 17 Uhr zu einer Krippenausstellung ein. Gleichzeitig bietet ein Basar im Foyer des stationären Pflegeheims Anregungen für den Advent. 

 
12.11.2014

Zu Weihnachten an andere denken

Caritas sammelt wieder Geschenkpakete

Sozialpädagogin Bärbel Abramsen betreut die Weihnachtspaketaktion, mit der die Caritas wieder möglichst vielen Menschen eine Freude bereiten will.Auch in diesem Jahr ruft der Caritasverband für Bochum und Wattenscheid wieder zum "Freude schenken" auf. In der Zentrale des katholischen Wohlfahrtsverbands in der Bochumer Innenstadt warten rund 1.500 leere Kartons darauf, mit Geschenken befüllt zu werden. In der Adventszeit sollen die Weihnachtspakete dann an bedürftige und einsame Menschen verteilt werden.

"Leider kann es sich nicht jeder leisten, sich und seinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten", weiß Caritas-Mitarbeiterin Bärbel Abramsen, die die Aktion betreut. "In unserer Sozialberatung treffen wir immer wieder auf Menschen, denen es richtig schlecht geht und die hart zu kämpfen haben, um über die Runden zu kommen. Vor allem Alleinerziehende mit kleinen Kindern fühlen sich oft im Stich gelassen. Aber auch immer mehr ältere Menschen müssen jeden Euro zweimal umdrehen."

Wer sich an der Weihnachtspaketaktion beteiligen möchte, kann ab sofort in der Caritas-Geschäftsstelle (Huestraße 15, Bochum-Innenstadt) und im Caritas-Zentrum Wattenscheid (Propst-Hellmich-Promenade 29, Wattenscheid-Mitte) Kartons erhalten. Zu jedem Leerpaket gibt es einen Aufkleber, auf dem der Spender ankreuzen kann, für wen das Päckchen sein soll (Mädchen, Junge, Frau, Mann, Seniorin, Senior oder für eine Familie). Außerdem liegt eine Liste mit Geschenkideen bei.

-mehr-

 
05.11.2014

Mit Kultur gut durch den Herbst

Musik, Kunst und Kino im und mit dem Hospiz St. Hildegard

Bild von Paulus RemmersUm die zunehmend dunklen Tage ein wenig zu erhellen, lädt das Hospiz St. Hildegard in diesem Monat gleich zu mehreren Kulturveranstaltungen ein. Den Anfang macht das Bläserensemble "Canzona Nova", das am Sonntag, 9. November, 16 Uhr, unter der Leitung von Jürgen Scheffler Musik der europäischen Renaissance mit Werken von Giovanni Gabrieli, Guillaume Dufay, Josquin des Prés, Orlando di Lasso, John Dowland und anderen spielt. Der Eintritt zum Konzert, das vom Förderverein des Hospiz St. Hildegard in den Räumen der Einrichtung organisiert wird, ist frei. Stattdessen wird um Spenden für die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen gebeten. Der Nachmittag beginnt um 16 Uhr mit selbst gebackenem Kuchen und Kaffee, bevor dann um 17 Uhr das Konzert startet und die fünf Saxophone, eine Posaune und eine Singstimme das Haus mit ihrem Klängen erfüllen.

Farbenfroh geht es am Donnerstag, 13. November, weiter, wenn Andrea Goralsky und Paulus Remmers um 17 Uhr ihre Ausstellung "Diskurs III" mit einer Vernissage eröffnen.

-mehr-