Folgen Sie uns auf Facebook

CariNet-Login

Bochum. Von hier aus.

Neues Logo der Stadt Bochum

Direkt-Links

Link zum Bistum Essen

Link zum Deutschen Caritasverband

Link zur Stadt Bochum

Link zum Caritasverband für das Bistum Essen

Auch bei uns erhältlich: Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken 2014 mit Motiven zu

Wir sind auch dabei. Herzliche Einladung!

 
Bochumer Erklärung: Setzen auch Sie ein Zeichen!

 
Hilfe in allen Lebenslagen: Caritas-Online-Beratung

 
Spenden

Computertastatur mit Taste für Online-Spenden

 
21.06.2017

VfL-Fanclubs unterstützen das Frauenhaus

Fußballturnier ermöglicht Spende  

Das Fanprojekt Bochum hat vor Kurzem eine Spende von 500 Euro an das Frauenhaus überreicht. Das Geld wurde bei einem Fußballturnier eingenommen, das jedes Jahr von zwei Fan-Clubs des VfL Bochum ausgerichtet wird. Der Erlös kommt traditionell sozialen Einrichtungen in der Stadt zugute.

Ralf Zänger (Leitung des Fanprojekts Bochum), Thorsten Kaiser mit seiner Tochter Lea (VfL Bochum Fanclub "Die Blauen") und Jörg Jähnke (VfL Bochum Fanclub "Die Treuen") ließen es sich nicht nehmen, die Spende persönlich an die Leiterin des Frauenhauses, Ulrike Langer, zu überreichen. So konnten sie im Gespräch mehr über die Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern erfahren.

 
14.06.2017

Mit spitzer Feder gegen die Flüchtlingskrise

Karikaturen-Ausstellung im Caritas-Zentrum Wattenscheid wird am Freitag eröffnet

Eine Ausstellung mit 40 Karikaturen von Waldemar Mandzel wird am Freitag, 18 Uhr, im Caritas-Zentrum Wattenscheid an der Propst-Hellmich-Promenade 29 eröffnet. Unter dem Titel "Krieg – Hunger – Flucht" greifen die überwiegend farbigen Zeichnungen, davon einige im Großformat Din A 0, mit ironisch spitzer Feder verschiedene Aspekte der aktuellen Flüchtlingskrise auf.

Dabei befasst sich der studierte Grafikdesigner aus Wattenscheid-Eppendorf nicht nur mit der Situation der Geflüchteten, vielmehr geht es ihm auch um die Ursachen, die zur massenhaften Flucht von Menschen aus ihrer Heimatregion führen: Hunger, Armut, Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung. Ihr Fett ab bekommen ebenfalls die menschenverachtenden Parolen der Rechten, deren Gefühlskälte und Engstirnigkeit der 68-Jährige in mehreren Karikaturen entlarvt.

-mehr-

 
01.06.2017

Fit für Bus und Straße

Seniorenbüro Wattenscheid organisiert Rollator-Tag

Zu einem kostenfreien Rollator-Training lädt das Seniorenbüro Wattenscheid am Mittwoch, 7.Juni, von 9 bis 13 Uhr auf dem Alten Markt in Wattenscheid ein. Während der Veranstaltung, die in Kooperation mit der Polizei, der Verkehrswacht Bochum und der Bogestra organisiert wird, steht auf dem Platz ein ca. sechs Meter langer Parcours mit unterschiedlichen Hindernissen und Bodenbelägen bereit. Die Senioren können diesen Parcours begehen und dabei erproben, wie sich die verschiedenen Untergründe auf das Fahrverhalten des Rollators auswirken.

Die Bogestra bietet außerdem ein Praxistraining in einem Linienbus an. Ein Mitarbeiter erklärt das richtige Ein- und Ausseigen und gibt Tipps, wie man sich am besten im Bus verhält. Ob die Bremsen vom Rollator einwandfrei funktionieren und die Höheneinstellung stimmt, kann am Stand vom Sanitätshaus Ilse überprüft werden.

-mehr-

 
31.05.2017

„Hinsehen – hingehen - helfen"

Caritas und Diakonie starten Sommersammlung

Am kommenden Samstag, 3. Juni, startet wieder die Sommer-Haussammlung von Caritas und Diakonie. Bis zum 24. Juni werden mehr als 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Bochum und Wattenscheid Menschen zu Hause besuchen und um eine Spende bitten. Dazu passt das Motto der Sammlungen: "Hinsehen – hingehen - helfen".

"Die Sammlungsgelder werden gebraucht, um Hilfe möglich zu machen, wo keiner hilft. Oder um neue Hilfen aufzubauen, die akut gebraucht werden", heißt es im begleitenden Faltblatt. "Gemeinsam wollen Diakonie und Caritas Not in unserem Land lindern. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe."

Alle Sammlerinnen und Sammler führen eine Sammelliste mit sich, die mit dem Stempel von Caritas und Diakonie sowie der zuständigen Pfarrei versehen ist und nur in Verbindung mit dem Personalausweis Gültigkeit hat. Wer keinen Besuch bekommt, kann sich in seiner Gemeinde melden oder per Überweisung spenden.

Weitere Informationen zu den Sammlungen

 
17.05.2017

Musikalische Früherziehung geht weiter

Sparlotterie der Sparkassen unterstützt die Caritas-Tageseinrichtung für Kinder St. Philipp

Zehn weitere Wochen Musikunterricht in der Caritas-Tageseinrichtung für Kinder St. Philipp in Bochum-Grumme hat jetzt die Sparlotterie der Sparkassen ermöglicht. Die musikalische Früherziehung war ursprünglich als einmaliges Projekt angedacht. Vor drei Jahren konnte dafür Frank Dettke, ehemaliger Vater der Kita und Musikschullehrer, gewonnen werden.

Das Angebot kam bei den Jungen und Mädchen, die die Montessori-Kindertageseinrichtung an der Bergstraße 224 besuchen, so gut an, dass es mit Unterstützung des Fördervereins fortgeführt wurde. Die letzte zehnwöchige Einheit hatten die Großeltern der Kinder finanziert.

 
19.05.2017

Bunte Vielfalt zum Kennenlernen

Tag der offenen Tür im Altenwohn- und Pflegeheim St. Elisabeth von Thüringen

Das Leben und Wohnen im Caritas-Seniorenheim St. Elisabeth von Thüringen können Interessierte am Samstag, 13. Mai, bei einem Tag der offenen Tür kennenlernen. Auf die Besucher wartet von 14 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit Hausführungen, der Präsentation besonderer Angebote in der Pflegeeinrichtung, einem Infostand des Hospizvereins Wattenscheid, der Irish-Folk-Gruppe "Fragile Matt" und dem Schnellzeichner und Karikaturisten Michael Hütter.

Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee, Kaltgetränke, Kuchen, Waffeln, Grillwürstchen sowie Fingerfood aus der hauseigenen Küche.

Außerdem kann die vor kurzem eröffnete Bilderausstellung "blicke über das sichtbare hinaus" besucht werden.  

 

 
10.05.2017

Gesund macht stark - Hilfe für überlastete Mütter

Ehrenamtliche sammeln für das Müttergenesungswerk

In den Tagen rund um den Muttertag sammeln auch in diesem Jahr wieder Ehrenamtliche in den katholischen Kirchengemeinden für das Müttergenesungswerk (MGW). Das Motto der Sammlung: "Gesund macht stark. Auf Ihre Spende kommt es an!" Gemeinsames Ziel der Unterstützerinnen und Unterstützer ist: die Gesundheit von Müttern und ihren Kindern in den Mittelpunkt zu stellen.

"Viele Eltern, insbesondere alleinerziehende Mütter, sind heute überlastet", erklärt Kay Mohr, verantwortlich für die Kur- und Erholungshilfe der Caritas in Bochum und Wattenscheid. "Rund um die Uhr für die Familie da sein, Kinder erziehen, den Haushalt versorgen und das oft noch neben dem Beruf – für viele ist das ganz normaler Alltag. Mütter stehen derart unter Spannung, dass dies auf die Dauer zu Erschöpfung bis hin zu Krankheiten führt."

-mehr-

 
04.05.2017

Wegwerfen? Denkste!

Repaircafé im Seniorenbüro Wattenscheid

Unter dem Motto: "Wegwerfen? Denkste!" öffnet das Seniorenbüro Wattenscheid am Freitag, 5. Mai, von 14 bis 17 Uhr wieder sein Repaircafé. Fünfzehn Ehrenamtliche bemühen sich, mitgebrachte defekte Geräte instand zu setzen, Löcher zu stopfen oder Kurzschlüsse zu beseitigen. Von der Kaffeemaschine bis zum Mixer. Vom Plattenspieler bis zum CD-Laufwerk. Auch defekte Lampen und Schreibmaschinen können zur Reparatur gebracht werden. Es gibt allerdings Ausnahmen: Mikrowellen und Fernsehgräte werden nicht bearbeitet. Ebenso Großgeräte wie Bügelautomaten oder Waschmaschinen etc.

30 Minuten wird gemessen, geschraubt und geprüft. Wenn dann der Fehler nicht zu ermitteln ist, kommt das nächste Gerät an die Reihe. Auch Textilien werden repariert: verlorene Maschen am Strickpulli, verschlissene Ärmel beim Hemd, aufgegangene Säume am Rock, der berühmte fehlende Knopf an der Bluse. Der Textiltisch kümmert sich um all diese Sachen. Dabei soll gerade Älteren geholfen werden, die nicht mehr so gut sehen können. Denn für die Seniorinnen wird der Faden, der ins Nadelöhr soll, oft zur echten Prüfung.

-mehr-