„Der Ruhrpott tauscht!“ am 13. Mai

Kleidung, Schuhe, Taschen und Schmuck werden am Montag, 13. Mai, von 17 bis 20 Uhr bei der youngcaritas-Kleidertauschparty in der Event-Location Bahnhof Langendreer am Wallbaumweg 108 in Bochum ihre Besitzerinnen und Besitzer wechseln. Jede und jeder kann bis zu zehn Kleidungsstücke oder Accessoires abgeben und sich dann etwas anderes aussuchen und mitnehmen (ausgenommen ist Kinderkleidung). Der Eintritt ist bei der gemeinsamen Aktion von youngcaritas Bochum, Witten und Dortmund frei. Es gibt Snacks und Getränke.

Hinter "Der Ruhrpott tauscht!" steckt bei der neu gestarteten youngcaritas Bochum Isabel Goseberg, die bei dem jungen Ehrenamts-Zweig der Caritas Ruhr-Mitte als Vermittlern zwischen unter 30-jährigen und Projekten agiert. "Bei der youngcaritas können sie Ideen geben, in Projekten einfach mitmachen, Mitstreiterinnen und Mitstreiter finden und die Welt verbessern", fasst die 32-jährige Caritas-Mitarbeiterin zusammen.

Und die Welt verbessern, das geht eben auch mit und beim Kleidertauschen. "Einerseits bietet eine solche Aktion die Möglichkeit, tolle Second-hand-Mode zu finden und auch einen eigenen, ganz individuellen Stil zu verwirklichen, also eben nicht Mode von der Stange zu tragen", sagt Isabel Goseberg. Gleichzeitig sei der Kleidertausch nachhaltig und umweltfreundlich. "Es gibt schon so viel Kleidung auf der Welt, dass sich die Menschheit zehn bis 15 Jahre damit einkleiden könnte."

Umweltbewusst sein, trotzdem keine Langeweile im Kleiderschrank aufkommen lassen und das Ganze auch noch ohne Geld auszugeben, das alles verbindet der Kleidertausch. Was nicht mehr passt oder was dem eigenen Stil nicht mehr entspricht, das kann das neue Lieblingsteil eines oder einer anderen werden. "Und gleichzeitig hat man ein gutes Gefühl, weil man mit Liebgewonnenem noch andere glücklich machen kann", so Isabel Goseberg.

Informationen zur youngcaritas Bochum unter:

https://www.caritas-bochum.de/hilfe-und-beratung/ehrenamtliche-und-freiwillige/youngcaritas-bochum/youngcaritas-bochum